kunstwerden.bühne // Konzert

Samstag, 28. April 2018, 20 Uhr

GRANATUM LIBERAL

Granatum Liberal fühlt sich an, als hätten sich drei alte Seelen durch eine glückliche Fügung endlich wiedergetroffen. Drei Typen, die schwer verknallt sind ins Leben. In die Untiefen und die unbeschreibliche Schönheit der Liebe. Deswegen machen sie halt Musik und versuchen, die emotionale Essenz aus ihren Lieblingsliedern herauszuquetschen. Das klingt zunächst ein wenig brachial – gleicht aber vielmehr dem zärtlichen Halbieren eines reifen Granatapfels. Man könnte anfangen, die Kerne zu zählen oder sich am süßen Saft und der Schönheit eines jeden einzelnen erfreuen. Die Herkunft der Songs ist dabei nie egal, ganz im Gegenteil werden orientalische Motive in der westlichen Musik aufgespürt. Und andersrum. Das eine Stück wird in seine Einzelteile zerlegt, die beiden nächsten umarmen sich, obwohl sie sich vorher gar nicht kannten. Dabei rauscht es durch acht Jahrzehnte und fünf Sprachen. Wie eine kleine Weltreise, ohne dass man sein Ticket abstempeln muss. Die Schwerelosigkeit und das glückliche Lächeln im Augenblick des Zuhörers sind das Ziel.

Das könnte was werden – denn Granatum Liberal macht einfach schöne Musik.

Geöffnet ab 19 Uhr
Eintritt frei und jeder gibt, was er kann und mag