kunstwerden.Bühne // Jazz

Samstag, den 22. September 2018 um 20 Uhr – Einlass 19 Uhr

Die Musik der beiden nicht nur die Musik liebenden, sondern des auch von der Musik geliebten Duos umfasst einen reichhaltigen Schatz an Liedern von Jazz-Standards des Broadway bis hin zur Popmusik der heutigen Zeit.

 

Wer die beiden Musiker schon einmal gehört hat, konnte sich nicht nur an der künstlerischen Klangvielfalt erfreuen, sondern auch die besondere Chemie spüren, die dem Zusammenspiel der Beiden eine besondere Note verleiht.

 

Die im Ruhrgebiet geborene Amanda Kapsch studierte an der Essener Folkwang Universität der Künste und am niederländischen ArtEZ Conservatorium Jazz und Pop Gesang. Ihr Vortrag besticht durch die Facettenvielfalt ihrer aus tiefster Seele kraftvoll klingenden Stimme, die die Emotion der Musik direkt unter die Haut gehen lässt.

 

Der in Russland geborene Igor Zavatckii studierte in Sankt Petersburg Klavier. Seinen Master in Jazz absolvierte er an der Essener Folkwang Universität der Künste, an welcher er sich momentan im Endstadium seines zweiten Masterstudiums der Komposition befindet. 2015 war er der Gewinner des Steinway Preises in Düsseldorf und spielte im selben Jahr auch beim Klavierfestival Ruhr. Sein Klavierspiel erschafft in seinem virtuosen, freien Ausdruck einen Klangzauber, der für seine Eigenständigkeit steht und besticht, sowie zugleich die ideale Synergie im Wechselspiel mit der verzaubernden Stimme von Amanda Kapsch bildet.

 

Hörproben zu Amanda Kapsch & Igor Zavatckii unter https://soundcloud.com/user-775725328-269394524

 

 

Der Eintritt ist frei, jeder gibt in den Hut was er mag und kann.